Im Trauerfall sind wir Tag und Nacht unter folgender Telefon-Nr. für Sie zu erreichen:

  ( 02590 )  4321
  
  
  
Unser Team
  
  
  
Unsere Geschichte
  
  
  
Gedanken zur Trauerkultur
  
  
  
Kontakt
  
  
  
Impressum
  
  

   
Gedanken zur Trauerkultur
Die Bestattungskultur in Deutschland, sowohl die Bestattung als Prozess als auch die Trauer, ist im Wandel begriffen. Immer häufiger geworden in den letzten Jahrzehnten war der „einfache Abtrag“, wie die Bestattung ohne Feier im Branchenjargon heißt. Trauer schien aus unserem öffentlichen Leben fast verschwunden zu sein. Auch die bis heute wachsende Ausbreitung der anonymen Beisetzung zeugt davon, dass der Tod so manches Mal mehr als pragmatisch zu lösendes Problem betrachtet wurde.             
Die  Vorherrschaft technischer und stark reglementierter Abläufe hat die Bestattung in funktionaler Routine erstarren lassen. Das Thema „Tod“ war in der Öffentlichkeit ein Tabu-Thema.

       

 


Heute jedoch ist ein Bedürfnis nach Veränderung im Bestattungswesen zu erkennen. Der Tod ist öffentlich geworden. Prinzessin Dianas Tod mit einer großen, medienbegleiteten inszenierten öffentlichen Anteilnahme, Holzkreuze an den Straßenrändern und andere Gegebenheiten zeigen dies. Die Verarbeitung der Trauer erfolgt geradezu demonstrativ. Ein Großteil der Gesellschaft schämt sich seiner Tränen nicht – auch nicht in der Öffentlichkeit. Es gibt eine neue Kultur im Umgang mit Tod und Trauer.


Das heißt auch für uns Bestatter, über Ansätze nachzudenken, die in Richtung eines vielfältigeren Umgangs mit Tod und Trauer gehen. Wir Bestatter sind gefordert, Leistungsangebote zu machen, die dem Streben des Menschen nach Selbstverwirklichung, Individualität, Unkonventionalität und Harmonie, auch nach dem Tod, gerecht werden.

Wir, Bestattungen Winkler, haben uns Gedanken gemacht zu einem vielfältigen, offenen  Leistungsangebot mit unterschiedlichen Möglichkeiten zur Verarbeitung der Trauer und auch zur Auseinandersetzung mit dem Tod. 
      

    
Unser auf dieser Internetseite vorgestelltes Leistungsangebot will aufklären, informieren und dieses ernste und auch traurige Thema „Tod“ aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten.
  





PersönlichIndividuellEhrlich